Werbung unserer Partner


Abonnieren Sie unseren Gesundheitsbrief

Abonnieren Sie unseren Gesundheitsbrief!


Fakten und Widerreden: Immunschwäche

1981 begann eine neuartige Epidemie von zirka zwei Dutzend heterogenen Erkrankungen eine wachsende Zahl von männlichen Homosexuellen oder mehrheitlich männlichen intravenös Drogenabhängigen in den USA und Europa zu befallen.

Von der Annahme ausgehend, dass der gemeinsame Faktor bei den Betroffenen eine Immunschwäche war, nannten die US Centers for Disease Control (CDC) diese Epidemie mit dem Namen AIDS (acquired immunodeficiency syndrome [erworbenes Immunschwäche-Syndrom, ML]. Die Welt stimmt inzwischen darin überein, dass AIDS von einem übertragbaren Virus (HIV) verursacht wird. Diese Theorie wird von führenden AIDS-Forschern bestritten. Wir denken, dass diese Forscher gute Argumente haben und stellen hier alternative Denkansätze zur Diskussion.


Übersicht über unsere Beiträge

Lesen: Ist HIV die Ursache von AIDS?

Lesen: Die chemischen Grundlagen der verschiedenen AIDS-Epidemien