Für Veganer Geeignet
Geeignet für Veganer
Gentechnikfrei Nature Power
Gentechnikfrei
Ohne Geschmacks Und Konservierungsmittel
Ohne Geschmacks- und Konservierungsmittel
Rein: Ohne Unerwünschte Zusatzstoffe Nature Power
Rein/ ohne unerwünschte Zusatzstoffe
EAN: 4260168753675 Artikelnummer: NTP56
Vorrätig

LiverCare

32,90 30,75

Enthält 0% MwSt.
(39,17 / 100 g)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Neue Rezeptur: Jetzt mit aktivierten B-Vitaminen und vegan.

LiverCare (Leberschutz) ist unser Spitzenprodukt zur Stärkung und Unterstützung der Leber und ihrer wichtigsten Aufgaben.

Löwenzahn, Mariendistel und Wermut gehören zu den klassischen Leberkräutern aus der ayurvedischen Medizin kommt noch Kurkuma dazu. Diese Kräuter sind Hauptbestandteil dieser Komposition. Neben den leberstärkenden Kräutern enthält das Präparat noch die Vitamine B6, B12 und Folsäure in aktivierter Form, die Mineralien Magnesium, Selen, Chrom und Zink. Desweiteren sind die Aminosäuren Cystein und Methionin Bestandteil, ebenso wie Alpha-Liponsäure.

Verkaufsgröße: 100 pflanzliche Kapseln
Verzehrempfehlung: Täglich 2 x 1 Kapsel mit einem Glas Wasser zu einer Mahlzeit
Inhaltsstoffe: Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle), Kurkuma Extrakt (95 % Cucuminoide), Löwenzahnwurzel-Pulver, Mariendistel Extrakt (80 % Silymarin, 30 % Silybin), Reismehl (Füllstoff), Wermutkraut Pulver, Tri-Magnesium Dicitrat Anhydrat, Alpha-Liponsäure, L-Cystein Base, L-Methionin, Magnesium Carbonat schwer, Zinkcitrattrihydrat, Selenmethionin 0,5 % Selen, Pyridoxal-5-Phosphat (Vitamin B6), Chrom-III-Picolinat, Methylcobalamin 1 % auf Mannit (Vitamin B12), (S6)-5 Methyltetrahydrofolsäure Calciumsalz (Folsäure).

 

Menge Rabatt
3 - 4 5%
5 + 10%

Beschreibung

LiverCare (Leberschutz) ist unser Spitzenprodukt zur Stärkung und Unterstützung der Leber und ihrer wichtigsten Aufgaben.

Löwenzahn, Mariendistel und Wermut gehören zu den klassischen Leberkräutern aus der ayurvedischen Medizin kommt noch Kurkuma dazu. Diese Kräuter sind Hauptbestandteil von LiverCare. Abgesehen von den leberstärkenden Kräutern enthält das Präparat noch die Vitamine B6, B12 und Folsäure in aktivierter Form, die Mineralien Magnesium, Selen, Chrom und Zink. Desweiteren sind die Aminosäuren Cystein und Methionin Bestandteil, ebenso wie Alpha-Liponsäure.

Funktion der Leber

Die Leber trägt als zentrales Organ im Stoffwechsel und größte Drüse im Körper entscheidend zu unserem Wohlbefinden bei. Schließlich reinigt sie als Entgiftungsorgan das Blut von Stoffwechselendprodukten, Schadstoffen und Medikamenten.

Außerdem reguliert die Leber den Nährstoff- und Hormonhaushalt. So erfolgt u.a. die Produktion der Gallensäuren für den Fettabbau und die Speicherung von überschüssigem Zucker in der Leber. Desweiteren werden die Vitamine A, E, B12 und Spurenelemente wie Eisen, Kupfer, Zink und Mangan in der Leber gespeichert.

Die Vorteile aktivierter B-Vitamine

Vitamin B6 als Pyridoxal-5-Phosphat (P-5-P): P-5-P ist die aktivierte Form von Vitamin B6 (Pyridoxin). Im Gegensatz zu Pyridoxin kann es direkt, ohne vorherige Umwandlung in der Leber, vom Stoffwechsel genutzt werden. P-5-P ist ein Coenzym, das an über 100 enzymatischen Stoffwechselreaktionen beteiligt ist.

Vitamin B12 als Methylcobalamin: Normalerweise enthalten Vitamin B12-Präparate Cyanocobalamin. Cyanocobalamin ist gut erforscht und hat sich in der Praxis als sehr wirksam und vom Körper gut verwertbar herausgestellt. Allerdings muss Cyanocobalamin vom Körper erst umgewandelt werden, um als Coenzym im Körper aktiv werden zu können. Methylcobalamin wird vom Körper direkt verwertet und muss nicht erst umgewandelt werden, was ein deutlicher Vorteil ist.

Folsäure als 5-Methyltetrahydrofolat (5-MTHF). Das ist die aktivierte Form, die im Körper nicht umgewandelt werden muss. Jede zweite Frau kann Folsäure nicht optimal in die wichtigste Transport- und Speicherform 5-Methyltetrahydrofolat (5-MTHF) umwandeln. Ursache ist eine genetische Disposition, die das Schlüsselenzym 5,10-Methylentetrahydrofolatreduktase (MTHFR) betrifft. Eine Punktmutation reduziert die Enzymaktivität bei homozygoten Merkmalsträgern (10 bis 12 %) um etwa 75 %, bei heterozygoten Merkmalsträgern (ca. 40 %) um ungefähr 30 %. Wird Folsäure aus der Nahrung aufgenommen, spielt dieser genetische Polymorphismus im Enzym MTHFR keine Rolle. Erfolgt jedoch eine Supplementierung mit Folsäure, ist die Umwandlung von synthetischer Folsäure zu 5-MTHF bei homozygoten und heterozygoten Trägern nur eingeschränkt möglich. Deshalb sollten Frauen unbedingt die bereits aktive Folsäureform 5-MTHF einnehmen.

Weitere Informationen über die Inhaltsstoffe des Produkts finden Sie im Vitalstoff-Journal oder kontaktieren Sie uns: Gratis Telefonnummer aus Deutschland: 0800-00111125; aus anderen Ländern: +49 6351 12 678 0!