Basisches Badesalz zum Ausscheiden von Säuren

DRL06: Basisches Badesalz - Preis: 22,95 €

Basisches Badesalz zum Ausscheiden von Säuren über die Haut durch basische Bäder

Zu den Zeiten des Alten Ägyptens, des antiken Griechenlands und der Römer war Körperpflege basisch. Diese Kulturen benutzten für die Körperpflege Natron, Milch oder basische Seife. Früher wurde sogar die gesamte Altenpflege mit flüssiger Schmierseife mit basischen Werten von über pH 9,0 betrieben. In den alten Kulturen Japans und Mexicos sind sogar stundenlange basische Auslaugebäder Tradition und werden dort noch heute zum Wohle von Körper und Seele praktiziert. Basenbad bewirkt eine wohltuende Reinigung der Haut und schenkt ihr eine angenehme Geschmeidigkeit. Als anregend haben sich während des Bades regelmäßige Körperabreibungen im Zehn-Minuten-Rhythmus mit einer Badebürste erwiesen.

Unser Basenpulver ist wichtiger Bestandteil unseres Basenprogramms zum Ausgleich von Übersäuerung. Wir empfehlen die Anwendung dieses Produkts im Zusammenwirken mit BasenTee und Basenpulver (BaseVital).

Unser Mengenrabatt:
5 % Rabatt ab 3 Stück
10 % Rabatt ab 5 Stück

» zur Merkliste gehen

Verkaufsgröße

1000 g

Basisches Badesalz ist nur zur äußeren Anwendung bestimmt. Es eignet sich hervorragend für Vollbäder, Fußbäder, basische Körperwickel uvm. Basische Bäder sind auch ein idealer Begleiter bei Entschlackungs- und Fastenkuren.

Inhaltsstoffe

Natriumhydrogencarbonat, Himalayasalz, Lavendelblüten

Anwendung

BasenBad wird bei Entschlackungs- und Entsäuerungskuren angewendet. Generell helfen Basenbäder den Stoffwechsel zu entlasten. Basenbäder machen die Haut „porentief rein“, dies geschieht sehr schonend und sanft. BasenBad wenden Sie wie folgt an:

Basisches Vollbad: Für ein Vollbad nehmen Sie 3 Esslöffel des Pulvers. Das Wasser sollte eine Temperatur von mindestens 38° haben. Baden Sie mindestens 45 Minuten bis 120 Minuten. Etwa alle 10 Minuten mit einem Waschlappen oder mit einer Badebürste die Haut abreiben. Durch die Zugabe von etwa 3 Esslöffeln BasenBad hat das Badewasser einen ph-Wert von 8. Es entsteht ein osmotischer Druck, durch den die Säuren aus dem Körper über die Haut ausgeschieden werden sobald Sie sich in das Badewasser legen. Mit zunehmender Badedauer sinkt dann der ph-Wert von 8 auf den physiologischen ph-Wert von 7,5.

Basisches Sitzbad: Für ein Sitzbad nehmen Sie 2 Esslöffel BasenBad. Das Wasser sollte eine Temperatur von mindestens 38° haben. Baden Sie mindestens 15 Minuten bis 30 Minuten. Etwa alle 10 Minuten mit einem Waschlappen oder mit einer Badebürste die Haut abreiben. Im Sommer 5 bis 10 Minuten zur Erfrischung bei 25 - 27 'C Wassertemperatur. Basisches Badewasser abstreifen und auftrocknen lassen.

Basisches Fußbad: Für ein Fußbad nehmen Sie 1 Esslöffel BasenBad. Dauer: 30 bis 60 Minuten. Auch für Schiele-Bäder (Temperatur ansteigende Bäder) gut geeignet. In der Regel werden warme Fußbäder genommen. Es gibt aber auch Menschen, die besser Wechselfußbäder, abwechselnd warm und kalt vertragen. Oder es gibt Menschen, die nach dem warmen Fußbad ihre Füße vor dem Zubettgehen kurz in kaltes Wasser tauchen, um dann gut zu schlafen.

Wichtiger Hinweis zum Produkt

Reizt Augen und Schleimhäute, bei Kontakt sofort mit klarem Wasser spülen.

Außerhalb der Reichweite kleiner Kinder sowie kühl und gut verschlossen aufbewahren. Dieses basische Badesalz ist nur zur äußeren Anwendung bestimmt.

Das Etikett zum Produkt mit allen wichtigen Informationen: Zum Vergrößern bitte anklicken

Das Etikett zum Produkt DRL06: Basisches Badesalz - Preis: 22,95 €

Eine vollständige Basenkur besteht aus folgenden drei Komponenten:

Lösen der abgelagerten Säuren (z.B. durch Kräutertees)

Die hauptsächlich im Bindegewebe abgelagerten Säuren müssen gelöst und ausgeschieden werden. Erst wenn Ihr Bindewebe von diesen Säuren befreit ist, stimmt die Zellversorgung und der Abtransport von Schla-cken wieder. Hierfür verwenden Sie einen Kräutertee mit bestimmten Kräutern. Unser basischer Kräutertee besteht aus 48 Kräutern aus kontrolliert biologischem Anbau und eignet sich besonders zur Säurelösung. Trinken Sie täglich 1 Liter über den Tag verteilt.

Wir empfehlen unser Produkt BasenTee

Aber Achtung: wenn Sie die Säuren im Bindegewebe lösen, müssen Sie unbedingt dafür sorgen, dass diese sofort neutralisiert werden können, da sie sonst zu einer neuen Säureflut beitragen und sofort wieder abgelagert werden.

Neutralisieren der gelösten Säuren (z.B. durch Basenpulver)

Um überschüssige Säuren zu neutralisieren statt sie abzulagern, benötigt der Körper zusätzlich zur Nahrung eine ausreichende Menge an Mineralien wie Calcium, Kalium, Magnesium, Natrium und Phosphor. Diese Mineralien werden vom Körper am Besten aufgenommen, wenn sie pflanzlichen Ursprungs sind. Verwenden Sie ein gutes Basenpulver, welches die Mineralien pflanzlichen Ursprungs besitzt. Unser BaseVital Basenpulver besteht aus fast 100 verschiedenen Früchten, Gemüsen, Nüssen, Gewürzen, Kräutern und Getreiden und ist angereichert mit besonderen Mineralien zum Puffern von Säuren.

Wir empfehlen unser Produkt BaseVital

Ausscheiden der Säuren über Urin, Stuhl und die Haut (basische Bäder)

Um die gelösten Säuren auszuscheiden, sollten Sie erstens viel trinken (1 Liter Kräutertee plus 2 Liter Osmosewasser oder stilles mineralarmes Wasser) damit die Nieren entlastet werden. Zweitens sollten Sie viel ballaststoffreiche Nahrung zu sich nehmen, wie Müsli, Salat, Obst und Gemüse, um so eine schnellere Darmpassage zu erreichen. Und drittens ganz wichtig: machen Sie zwei Mal pro Woche ein basisches Vollbad und ebenso oft ein basisches Fußbad. Ihre Haut ist das größte Ausscheidungsorgan, die Säuren betreffend. Sie können das daran erkennen, dass ein basisches Vollbad bei Beginn einen ph-Wert von 8,5 (also stark basisch) hat und nach Beendigung einen Wert von 7,5 (schwach basisch). Die Säureausscheidung Ihrer Haut hat eine ganze Badewannenfüllung um einen pH-Wert reduziert. Damit musste sich Ihr Körper vorher abmühen!!!

Vollbäder und Fußbäder sollten mindestens 45 Minuten – besser 60 bis 120 Minuten -  dauern, da die Entsäuerung über die Haut erst nach ca. 30 Minuten beginnt.

Wir empfehlen unser Produkt BasenBad

Allgemeine Hinweise zu Nährstoffen in Nahrungsergänzungen

Die Ernährung sollte abwechslungsreich und ausge­wogen sein, denn der Körper braucht Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme, essentielle Fettsäuren, Bioflavonoide, essentielle Aminosäuren und viele andere Mikro-Nährstoffe zur Erhaltung seiner Leistungsfähigkeit und Abwehr­kraft. Nahrungsergänzungs­mittel sollen nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung dienen, sind aber als Ergänzung sinnvoll. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden. Außerhalb der Reichweite kleiner Kinder sowie kühl und gut verschlossen aufbewahren.

Wir empfehlen den Besuch einer fachbezogenen informativen Website wie zum Beispiel das Vitalstoff-Lexikon auf den Seiten des unabhängigen Informationsdienstes für Naturheilkunde und orthomolekulare Medizin: Vitalstoff-Journal.

Weitere Beschreibungen für dieses Produkt sind uns leider nicht erlaubt

Gegenüber Endverbrauchern dürfen wir auf unseren Seiten nur solche Aussagen machen, die den von der EFSA veröffentlichten Health Claims entsprechen. Im Zusammenhang mit erneut verschärften Regulierungen dürfen wir ab 2015 auch medizinischem Fachpersonal nicht mehr erklären, wofür ein Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt werden darf.

Wir empfehlen deshalb den Besuch einer fachbezogenen informativen Website wie zum Beispiel das Vitalstoff-Lexikon auf den Seiten des unabhängigen Informationsdienstes für Naturheilkunde und orthomolekulare Medizin: Vitalstoff-Journal.