Kardenwurzel Bio Konzentrat: Borreliose natürlich heilen

NP-KARDE: Kardenwurzel-Tinktur

Borreliose-Nachsorge und Stärkung des Immunsystems. Die wilde Karde ähnelt der Distel und ist in Europa und den gemäßigten Klimazonen heimisch. Zu ihren Wirksubstanzen gehören Gerbstoffe, Bitterstoffe, Iridoide, Saponine, organische Säuren sowie Inulin und Tannin.

In der europäischen Pflanzenheilkunde findet die Kardenwurzel in zerstoßener Form bereits seit Hildegard von Bingen (12. Jahrhundert) Beachtung. Im deutschen Sprachraum erlebte die Karde unlängst durch die Publikation „Borreliose natürlich heilen“ des Ethnomediziners Wolf-Dieter Storl eine überraschende Renaissance. Traditionell wird die Kardenwurzel zur Stärkung der Verdauung und des Stoffwechsels eingesetzt. In der naturheilkundlichen Borreliose-Therapie besitzt sie einen besonderen Stellenwert, da die Karde ergänzend zu schulmedizinischen Maßnahmen einsetzbar ist. Unser alkoholisches Extrakt der frischen Kardenwurzel beruht auf einer sorgfältigen Extraktion, die über ein hohes Maß an sekundären Pflanzenstoffen und ätherischen Ölen verfügt. Die wirksamen Pflanzenstoffe werden in gelöster Form besonders gut vom Körper aufgenommen und entfalten so ungehindert ihre antibiotischen und immunstimulierenden Eigenschaften.

Mit ihren entzündungshemmenden, immunstimulierenden und entgiftenden Eigenschaften steigert Cat’s Claw die Karden-Wirksamkeit vortrefflich.

Verkaufsgröße: Alkoholische Tinktur - Flasche mit 100 ml

Inhaltsstoffe: Bio-Kräuterbitter-Konzentrat aus Auszügen frischer Kardenwurzel (kbA in Deutschland), Bio-Alkohol 32% Vol.

Dosierung und Einnahme: 3 bis 12 Tropfen 3mal täglich zu einer Mahlzeit (pur mit ausreichend Flüssigkeit oder in Wasser verdünnt).

Hinweis zu diesem Produkt: Dieses erlesene Kräuterbitter Konzentrat ist eine Tinktur zur Vitalisierung und Harmonisierung des Stoffwechsels. Bei diesem Kräuterkonzentrat handelt es sich um Lebensmittel und keine Nahrungsergänzungsmittel oder Medizinprodukte! Sie werden nach traditionellen Extraktionsverfahren in Deutschland hergestellt und basieren auf ausgesuchten Rohstoffen aus überwiegend kontrolliert biologischem Anbau bzw. schonender Wildsammlung. Ihre sanfte Mazeration ermöglicht ganzheitliche Auszüge des gesamten natürlichen Wirkstoffspektrums der Pflanzen. Deshalb sind die Konzentrate besonders reich an sekundären Pflanzenstoffen sowie ätherischen Ölen und für den Körper vorzüglich verwertbar. In die Kreation der Kräuterextrakte flossen ethnomedizinische Erkenntnisse ebenso ein wie Wissen aus der traditionellen Kräuterkunde und durch Studien ermittelte Informationen über biochemische Wirkweisen von sekundären Pflanzenstoffen.