Mexican Wild Yam - Hormone aus dem Schoß von Mutter Natur

MBP01: Mexican Wild Yam - Preis: 39,00 €

Traditionell wird Mexican Wild Yam verwendet, um die Gesundheit von Frauen in den Wechseljahren zu unterstützen. Kein Extrakt!! Denn auf die ganze Wurzel kommt es an!! Naturbelassen durch kaltes Mahlen der Wurzeln.

Seit Jahrhunderten wird die Yamswurzel in vielen Kulturen als Nutzpflanze angebaut und verzehrt. Die wilde Yamswurzel (Dioscorea villosa) aus der Familie der Dioscoraceae stammt ursprünglich aus dem atlantischen Nord- und Mittelamerika und kommt heute weltweit vor. Eine Sonderstellung nimmt dabei die wilde Yamswurzel aus Mexiko ein. 1942 entdeckte der Forscher Russell Marker aus den USA, dass die mexikanische, wilde Yamswurzel einen bemerkenswerten Gehalt des Steroids Diosgenin aufweist. Aus der mexikanischen Yamswurzel wurden die ersten Antibabypillen gewonnen. Dem menschlichen Organismus können Steroide zum Aufbau körpereigener Progesterone dienen. Progesteron ist Bestandteil des Hormonhaushaltes der Frau, sowie auch des Mannes. Aus der amerikanischen Literatur geht hervor, dass Mexican Wild Yam möglichst unbearbeitet angewendet werden soll.

Die Wurzel wird eingesetzt bei Rheuma und Gicht, bei Muskelkrämpfen, Perioden- und Wechseljahrbeschwerden. Die wilde Yamswurzel wird auch von Medizinern als Alternative zur Hormonersatztherapie verordnet, bei der künstliche Hormone eingesetzt werden und die in den Ruf gekommen ist, schwerwiegende Nebenwirkungen zu verursachen. Sie wird auch als Aphrodisiakum angesehen. Es gibt Literatur, in welcher auch der Einsatz der Yamswurzel als natürliche Empfängnisverhütung beschrieben ist.

Unser Mengenrabatt:
5 % Rabatt ab 3 Stück
10 % Rabatt ab 5 Stück

» zur Merkliste gehen

Garantiert frei von Hefe, Zucker, Gluten. Ohne Geschmacks- und Konservierungsmittel.

Unser Produkt ist geeignet für Vegetarier

Verkaufsgröße

120 pflanzliche Kapseln

Verzehrempfehlung

Täglich 2 x 1 Kapsel mit einem Glas Wasser zu einer Mahlzeit

Inhaltsstoffe

Mexican Wild Yam Pflanzenpulver (dioscorea villosa), Hydroxypropylmethylcellulose  (Kapselhülle)

Wichtiger Hinweis zum Produkt

Kein Extrakt,  sondern die reine Wurzel - besonders schonend behandelt, hypoallergenes Produkt

Das Etikett zum Produkt mit allen wichtigen Informationen: Zum Vergrößern bitte anklicken

Das Etikett zum Produkt MBP01: Mexican Wild Yam - Preis: 39,00 €

Die wilde Yamswurzel aus Mexiko

Die wilde Yamswurzel (Dioscorea villosa) aus der Familie der Dioscoraceae stammt ursprünglich aus dem atlantischen Nord- und Mittelamerika und kommt heute weltweit vor. Die mexikanische wilde Yamswurzel (Dioscorea machrostachya mexicana) ist besonders wirkstoffreich. Man nennt sie auch Cabeza. Es ist eine bis zu 6 m lange, windende Staude mit herzförmigen Blättern, winzigen grünen Blüten und dickem, fleischigem Wurzelstock. Die  Yamswurzel benötigt Sonne und fruchtbaren Boden. Wurzeln und Knollen werden im Herbst geerntet und enthalten die Wirkstoffe Steroidsaponine (primär Dioscin), Phytosterole (ß-Sitosterol), Alkaloide, Gerbstoffe und Stärke. 

Auf die ganze Wurzel kommt es an:

Im Internet finden Sie eine ganze Reihe von Anbietern. Und alle bieten Wild Yam als Extrakt an. Zu recht unterschiedlichen Preisen. Fast alle Anbieter von Wild Yam behaupten nun, dass die Höhe der Konzentration von Diosgenin im Extrakt nun das "Geheimnis der Erfolgs und der Wirkung" sei. Je höher die Konzentration umso besser die Wirkung ...

Nach allen Informationen, die wir haben, sind diese Aussagen nicht wirklich korrekt. Aus der amerikanischen Literatur geht hervor, dass Mexican Wild Yam eben möglichst unbearbeitet angewendet werden soll. Genau deshalb treiben wir einen ziemlich aufwändigen Kult:

Die Wurzeln werden von uns als luftgetrocknete Wurzeln direkt in Mexico eingekauft und per Schiff nach Europa transportiert. Das passiert in immer größeren Mengen.

In Hamburg angekommen wird die Rohware zunächst auf eine Belastung mit Keimen und Metallen hin untersucht. Wir haben strenge Normen festgelegt, wann eine Sendung für uns okay ist und weiterverarbeitet werden kann.

Die Wurzeln wurden natürlich aus einem Boden ausgegraben und jeder Boden - wo auch immer auf dieser Welt - enthält Keime. Die Rohware kann also nicht völlig keimfrei sein, doch die Einhaltung von Grenzwerten ist eben wichtig. Nach der ersten Analyse folgt dann eine Bearbeitung mit dem Ziel, die vorhandenen lebenden Keime unschädlich zu machen. Nun darf die Yamswurzel nicht einfach erhitzt werden, weil sie dadurch dramatisch an Wirkung verlieren würde. Wir wollen ja keine Milch haltbar machen und verzichten deshalb auf ein Erhitzen. Nein, es wird das Gegenteil getan: Die Wurzeln werden mit flüssigem Stickstoff gekühlt und dadurch werden alle Keime unter Erhalt der Wirkstoffe der Yamswurzel abgetötet.

Nach diesem Prozess wird eine neuerliche Analyse auf Keime durchgeführt.

Wenn das Ergebnis dieser zweiten Analyse dann in Ordnung ist, beginnt die nächste Phase: Das Mahlen der Wurzeln, damit wir das Pulver der Yamswurzel - nicht zu fein und nicht zu grob - anschließend in die Kapseln abfüllen können. Das "normale" Mahlen der Wurzeln mit herkömmlichen Methoden würde aber zu viel Hitze entstehen lassen. Die Wurzeln dürfen bei der Verarbeitung nicht heißer als etwa 30 Grad werden. Hier wird nun auch ein nicht alltägliches Verfahren angewendet:

Das Mahlwerk wird mit flüssigem Stickstoff gekühlt.

Wir haben auf dem ganzen Planeten versucht, gemahlene Yamswurzel zu kaufen, die garantiert keimfrei ist beim Mahlen garantiert nicht über 30 Grad erhitzt wurde. Kein einziger Rohstofflieferant war bereit und in der Lage, uns ein solches Zertifikat zu liefern.

Wir denken, Sie sollten das wissen: Auf die ganze Wurzel kommt es an!

Allgemeine Hinweise zu Nährstoffen in Nahrungsergänzungen

Die Ernährung sollte abwechslungsreich und ausge­wogen sein, denn der Körper braucht Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme, essentielle Fettsäuren, Bioflavonoide, essentielle Aminosäuren und viele andere Mikro-Nährstoffe zur Erhaltung seiner Leistungsfähigkeit und Abwehr­kraft. Nahrungsergänzungs­mittel sollen nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung dienen, sind aber als Ergänzung sinnvoll. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden. Außerhalb der Reichweite kleiner Kinder sowie kühl und gut verschlossen aufbewahren.

Wir empfehlen den Besuch einer fachbezogenen informativen Website wie zum Beispiel das Vitalstoff-Lexikon auf den Seiten des unabhängigen Informationsdienstes für Naturheilkunde und orthomolekulare Medizin: Vitalstoff-Journal.

Weitere Beschreibungen für dieses Produkt sind uns leider nicht erlaubt

Gegenüber Endverbrauchern dürfen wir auf unseren Seiten nur solche Aussagen machen, die den von der EFSA veröffentlichten Health Claims entsprechen. Im Zusammenhang mit erneut verschärften Regulierungen dürfen wir ab 2015 auch medizinischem Fachpersonal nicht mehr erklären, wofür ein Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt werden darf.

Wir empfehlen deshalb den Besuch einer fachbezogenen informativen Website wie zum Beispiel das Vitalstoff-Lexikon auf den Seiten des unabhängigen Informationsdienstes für Naturheilkunde und orthomolekulare Medizin: Vitalstoff-Journal.