Gewürznelken zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkraft

Gewürznelken gehören traditionell in so gut wie jede Lebkuchen- und Punsch-Rezeptur. Sie veredeln so manche Sauce, aber auch Fleisch- und Gemüsegerichte. Jetzt entdeckten Wissenschaftler, dass die aromatische Knospe zu den besten bekannten Antioxidantien gehört.

Freie Radikale sind solche Stoffe, die durch einen natürlichen chemischen Prozess entstehen und in einem normalen Mass auch wichtige Funktionen im Körper erfüllen. Bei jedem Atemzug entstehen z. B. freie Radikale durch die Reaktion mit Luftsauerstoff. Solange die Produktion von freien Radikalen in einem normalen Rahmen stattfindet, ist das kein Problem für unseren Körper. Doch vor allem durch Stress oder verschiedene Mangelerscheinungen – wie Coenzym Q10 Mangel – werden freie Radikale in zu großen Mengen produziert. Das kann gravierende Zellschäden verursachen. Gewürznelken, auch Nelken oder Nägeli genannt, sind die stark duftenden und brennend scharf schmeckenden, getrockneten Blütenknospen des ursprünglich auf den Molukken (Gewürzinseln) beheimateten Gewürznelken-Baumes (Syzygium aromaticum), eines Myrtengewächses. Bestimmend für Geruch, Geschmack und Wirkung von Gewürznelken sind die in ihnen enthaltenen ätherischen Öle, deren Anteil bis zu 15 % ausmacht. Sie bestehen im Wesentlichen aus 70 bis 85 % Eugenol (das auch in Zimt vorkommt), etwa 15 % Eugenolacetat und 5 bis 12 % β-Caryophyllen. Ein weiterer Bestandteil ist Oleanolsäure mit 2 %.

Nelken können Verdauungsbeschwerden wie Blähungen, Koliken und Völlegefühl lindern. Sie helfen auch bei Husten und Muskelkrämpfen. 


Verkaufsgröße: 60 Gelatine Kapseln
Verzehrvorschlag: Täglich 3 x 1 Kapsel mit einem Glas Wasser zu einer Mahlzeit
Inhaltsstoffe: Gewürznelken, Gelatine (Kapselhülle)

Link zu weiteren Informationen


Andere Kunden haben auch diese Produkte gekauft

MBP03: Wermut - Preis: 14,90 €

Wermut ist bekannt wegen seiner vielen Bitterstoffe. Wermut ist auch unter dem Namen "Wormwood" oder "Wurmholz" bekannt.

Wermut oder Wermutkraut (Artemisia absinthium L.), auch Bitterer Beifuß oder Alsem genannt, ist eine Pflanzenart in der Gattung Artemisia, in der Familie der Korbblütler. Wermut kommt natürlich im gemäßigten Eurasien, sowie in Nordafrika vor. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte Wermut nicht verzehrt werden. Seine Eigenschaften: Appetitanregend, antimikrobiell, verdauungsfördernd, lindernd und entkrampfend bei Magen-, Darm- und Gallestörungen. Ätherisches Öl und Bitterstoffe im Wermut regen die Magensaftbildung und die Durchblutung der Magenschleimhaut an und fördern so die Verdauung.


NP-WALT: Schwarzwalnusstinktur - Preis: 29,90 €

Für die vitale Darmflora: Pflanzliche Rohstoffe von höchster Güte: die handverlesenen Schwarzwalnuss-Schalen des Schwarzwalnuss Kräuterbitter Konzentrats. Bewährter Schutz vor Parasiten, biologisch wirksam gegen Schädlinge. Traditioneller Bioschutz gegen Schädlinge.

Schwarzwalnuss enthält in den Fruchtschalen, Blättern, Wurzeln und der Rinde verschiedene Wirkstoffe, die sich in der traditionellen Kräuterheilkunde beim Schutz vor Parasiten, Pilzen, Hefen und Krankheitserregern größter Beliebtheit erfreuen. Ob äußerlich angewandt gegen Ringelflechte, Warzen und Herpes, oder innerlich gegen Bakterien, Viren oder Bandwurmbefall – bei der Bekämpfung unerwünschter Schädlinge bietet die Schwarzwalnuss ein breites Anwendungsspektrum. Ein reines Naturprodukt ohne künstliche Zusatzstoffe. 




Ihr Produkt wurde dem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb