Chlorella Algen: Entgiftung und Nährstoffzufuhr

Chlorella ist eine der ersten einzelligen Pflanzen aus der frühesten Erdgeschichte. Reich an Nährstoffen und ideal zum Entschlacken. Chlorellas bestechen neben dem breiten Angebot lebensnotwendiger Mikronährstoffe durch ihre hohe Bindekapazität.

Chlorella ist die älteste bekannte Form pflanzlichen Lebens, die über einen echten Zellkern verfügt. Dabei ist eine einzelne Alge so klein, dass man sie ohne Mikroskop nicht sehen kann. Die Süßwasseralge verfügt über eine einzigartige Zusammen­setzung, die alle essentiellen Aminosäuren, gesättigte und ungesättigte Fettsäuren, eine Fülle wertvoller Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sowie weitere besondere Bestandteile umfasst. Die grüne Süßwasseralge Chlorella enthält besonders viel Chlorophyll, etwa 4mal so viel wie Spirulina. Eine höhere Chlorophyll-Konzentration wurde bisher in keiner Pflanze gefunden. Chlorella besteht aus über 60% Eiweiß und enthält alle essentiellen Aminosäuren. Chlorella enthält sehr viele Vitamine und Mineralstoffe. Chlorella ist in der Lage, Schwermetalle zu binden. Chlorella wirkt sich auch positiv auf die Darmflora aus und fördert die Verdauungstätigkeit.

Im Darm vereint sich die Alge wie ein saugstarker Schwamm mit Schadstoffen und geht mit diesen stabile Strukturen ein, so dass die Toxine über die Verdauung ausgeschieden werden können.


Verkaufsgröße: 500 pflanzliche Kapseln
Verzehrempfehlung: 2 x täglich 5 bis 8 Kapseln vor oder zu den Mahlzeiten mit viel Wasser verzehren.
Inhaltsstoffe: Chlorella vulgaris, microkristalline Cellulose (Füllstoff), Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle)

Links zu weiteren Informationen: 

Chlorella: Die Bedeutung dieser Süßwasseralge  
Ausleitung von Quecksilber mit Koriander, Bärlauch und Chlorella 
Wie leite ich Schwermetalle aus? Eine Anleitung
Mittel zur Ausleitung von Quecksilber
Methoden zur Entgiftung von Schwermetallen  
Ausleitung von Quecksilber nach Dr. Klinghardt



Ihr Produkt wurde dem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb