Antarktis Krillöl kaufen: für Herz, Leber und Fettstoffwechsel

Krillöl ist reich an Omega-3-Fettsäuren. Krillöl enthält die Omega-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA), außerdem Phospholipide, Cholin und Astaxanthin.

Bei Antarktischem Krill (Euphausia superba) handelt es sich um garnelenartige Wirbellose. Die kleinen Krebstierchen leben im sauberen Atlantik in der Nähe des Südpols. Sie stehen am Anfang der Nahrungskette und ernähren sich rein pflanzlich von Phytoplankton.

Das gewonnene Krillöl hat einen wesentlich höheren Anteil an wertvollen Omega-3-Fettsäuren als andere Fischöle oder Pflanzenöle. Krillöl enthält die Omega-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) und Phospholipide, Cholin und Astaxanthin.

EPA und DHA (aus zwei Kapseln Krillöl) tragen zu einer normalen Herzfunktion bei.

Cholin trägt

  • zu einem normalen Homocysteinstoffwechsel bei.
  • zu einem normalen Fettstoffwechsel bei.
  • zur Erhaltung einer normalen Leberfunktion bei.

Astaxanthin ist ein Carotinoid mit starken antioxidativen Eigenschaften und für die Rotfärbung des Krills verantwortlich.

Krillöl unterstützt durch seine enthaltenen Fettsäuren und ihre schnellere und effektivere Wirkung die Gesunderhaltung von menschlichen Zellen – ganz ohne fischiges Aufstoßen.


Verkaufsgröße: 60 Softgels

Verzehrempfehlung: 2 x täglich 1 Kapsel mit einem Glas Wasser zu einer Mahlzeit

Inhaltsstoffe: SuperbaTM Antarktis Krillöl (aus Euphausia superba), Fischgelatine (Kapselhülle), Glycerin, Sorbit (Feuchthaltemittel), gereinigtes Wasser.

 

Bioverfügbarkeit von Krillöl

Phospholipide helfen Omega-3-Fettsäuren bei der Integration in die Zellmembranen und erhöhen so die Bioverfügbarkeit. Sie machen das Krillöl auch wasserlöslich, wodurch es leicht mit dem Mageninhalt vermischt wird und Sie kein fischiges Aufstoßen und keinen fischigen Nachgeschmack haben.

Krillöl und das Ökosystem

Selbstverständlich liegt uns am Herzen, dass durch unsere Produkte keine negativen Einflüsse auf das Ökosystem geschehen. Deswegen ist sichergestellt, dass sich die Krillfischerei für unser Krillöl nicht negativ auf Meerestiere wie Seevögel, Robben, Wale, Pinguine und Schwarmwische auswirkt, die sich davon ernähren. Von den 500 Millionen Tonnen existierender Biomasse an „Euphausia superba“, wie der Antarktische Krill bezeichnet wird, dürfen gemäß Richtlinien der Internationalen Kommission für den Erhalt der Antarktischen Lebensräume (CCAMLR) jährlich nur rund 0,003 % gefangen werden. Dadurch ist der Arterhalt des Antarktischen Krills gesichert. Krillöl darf deswegen als ECOSAFE bezeichnet werden!

Gewinnung gemäß ECO-Harvesting-Verfahren

Unter Einhaltung der streng limitierten Fangquoten wird das Krillöl für die Antarktis Krillöl Kapseln nach dem ECO-Harvesting- Verfahren über die Firma Aker BioMarine gewonnen. Dabei wird der Krill über einen Schlauch lebend an Bord geholt und für ein Endprodukt von höchster Qualität sofort verarbeitet. Durch diese Methode wird zudem unerwünschter Beifang vermieden. Nina Jensen, Direktorin für Umweltschutz beim WWF in Norwegen, äußert sich zu der Eco-Harvesting-Technologie von Aker BioMarine wie folgt: „Aker BioMarine ist das einzige Krillfischerei-Unternehmen, das alles richtig macht. Es ist zu 100 Prozent transparent und berichtet in Echtzeit über all seine Aktivitäten. Darüber hinaus unterstützt Aker BioMarine die Erforschung des gesamten Ökosystems rund um die Antarktis".

 

Weitere Informationen über die Inhaltsstoffe des Produkts finden Sie im Vitalstoff-Journal oder kontaktieren Sie uns: Gratis Telefonnummer aus Deutschland: 0800-00111125; aus anderen Ländern: +49 6351 12 678 0!



Ihr Produkt wurde dem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb